<

FatMonkey Liegestütz


Ziel:

Entwicklung der Muskeln im Brustbereich, Schultern und Arme

 

Ausgangsposition:

Setze beide Füße auf der Sprosse ab (idealerweise auf dem Fußballen).

Deine Handflächen sind auf dem Boden und dein Körper hältst du gerade gestreckt (eine Linie).

 

Ausführung:

Baue nun Bauchspannung auf, beuge deine Arme und führe gleichzeitig den Oberkörper abwärts Richtung Boden.

Es ist wichtig, dass dein Körper dabei gerade gestreckt bleibt. Drücke dich anschließend in die Ausgangsposition hoch.

 

Tipp:

Variiere durch Vergrößern oder Verkleinern des Abstands deiner Hände. Bei kleinem Abstand zwischen den Händen zeigen deine Ellenbogen nach hinten, bei größerem Abstand mehr nach außen.

 

Einstellung:

Alle Höhen möglich, je Höher die Sprosse, desto anspruchsvoller ist die Übung

 

Variationen:



Negativ-Liegestütz "hoch 2"

 

Wenn du dir so richtig etwas abverlangen möchtest, stelle die Sprosse Hüfthoch oder höher ein.

Mit dieser Liegestützvariante trainiert du gezielter die Schultern.


Positiv-Liegestütz

 

Diese Übungsform ist im Gegensatz zum klassischen Liegestütz leichter und daher besonders für den Einstieg.
Es sind praktisch alle Höhen möglich, je Höher die Sprosse, desto einfacher ist die Ausführung.



<